Körperverträgliche Textilien tragen das FKT Prüfsiegel

Wie sicher ist sicher?

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Auf einer Fläche von knapp zwei Quadratmetern bietet sie uns nicht nur Schutz vor Verletzungen, sondern reguliert auch unsere Körpertemperatur und lässt uns Wärme, Kälte und Schmerz empfinden. Wir sollten also besonders gut darauf achten, welche Materialien und Substanzen wir in den direkten Kontakt mit unserer Haut kommen lassen.

Als qualitätsbewusster Verbraucher haben Sie ein Recht auf Sicherheit: Darauf, dass Textilien Ihre Haut nicht reizen, entzünden oder schädigen. Darauf, dass Sie gesund bleiben! Das FKT Prüfsiegel „MEDIZINISCH GETESTET - SCHADSTOFFGEPRÜFT“ beweist, dass das mit ihm ausgezeichnete Produkt die Körperverträglichkeitsprüfung bestanden hat.

Von uns zertifizierte Textilien sind nachgewiesen körperverträglich und setzen keine die Haut irritierenden oder gesundheitsgefährdenden Schadstoffe frei.

Verantwortungsbewusste Hersteller hochwertiger Textilien sichern durch die Kombination aus Schadstoff- und Körperverträglichkeitsprüfung ihre Qualitätsstandards. Für Handelskunden und Endverbraucher bietet das FKT Prüfsiegel eine wichtige Entscheidungshilfe beim Textilkauf.

Vorstand

Vorsitzender:
Prof. Dr.-Ing. Heinrich Planck
PolyMedics Innovations GmbH

Stellvertretender Vorsitzender:
Dieter Braun
Triumph International

Schatzmeister:
Christoph Larsén-Mattes
Mattes & Ammann GmbH & Co. KG

Schriftführer:
Prof. Dr. Michael Doser
Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf

Beisitzer:
Karl Hafner-Degen
Sanetta Textilwerk Gebr. Ammann GmbH

Beisitzer:
Prof. Dr.-Ing. Götz T. Gresser
Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf

Ehrenvorsitzender:
Prof. Dr. Gerhard Egbers

Historie

Im Rahmen eines durch den Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie e. V. initiierten und vom Land Baden-Württemberg geförderten Verbundprojekts entwickelte das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik in den 90er Jahren zusammen mit führenden Textilunternehmen der Region ein wissenschaftlich fundiertes Prüfverfahren zum Test der Wirkung von Textilien auf die Haut.

Dabei wurden erstmalig in der Textilprüfung lebende Zellen als Biosensoren eingesetzt, mit deren Hilfe die Auswirkungen eines Trageereignisses auf die Haut nachgewiesen werden können. Dieses Testverfahren wurde auf Basis von Prüfverfahren, wie sie für Implantate in der Medizintechnik vorgesehen sind, entwickelt.

Die Fördergemeinschaft Körperverträgliche Textilien e. V. wurde am 24.6.1998 in Denkendorf bei Stuttgart gegründet. Sie autorisiert das zertifizierte Prüflabor der ITV Denkendorf Produktservice GmbH zur Durchführung der Körperverträglichkeitsprüfungen und vergibt das FKT Prüfsiegel.

Pro Jahr werden im Schnitt zwischen 500 und 1.000 Produktproben geprüft.